Start Verein Aktuelles Vermieter Fotos Wandern Ausflüge Ortsplan Links
Die geführte Wanderung auf dem
"Oppacher Rundweg"

Bei schönem Frühherbstwetter hatten sich am Sonntag, dem 07. September, knapp 50 Wanderlustige auf Einladung des Fremdenverkehrsvereins zur geführten Herbstwanderung einfanden.

Unser Verein konnte diese Veranstaltung wieder anbieten, nachdem die Frühjahrswanderung leider ausfallen musste. Grund dafür war das altersbedingte Ausscheiden unseres bisherigen Wanderleiters, Herrn Görlich. Er hatte es dank seines unermüdlichen Engagements ermöglicht, dass in den vergangenen Jahren über 40 geführte Wanderungen in und um Oppach, im Lausitzer Bergland oder im Schluckenauer Zipfel durch den Oppacher Fremdenverkehrsverein angeboten werden konnten. Überwiegend wurden die Wanderungen durch die Oppacher aber auch durch viele, viele auswärtige Wanderfreunde gut angenommen.

Nun alsZum Vergrößern bitte anklickeno die Neuauflage dieses Events. Möglich wurde es, da sich Herr Eckehard Ellmer bereit erklärt hatte, als neuer Wanderleiter zu fungieren. Herr Ellmer ist den Oppacher Bürgern mittlerweile ja auch als Ortswegewart bekannt. Unser Verein hatte ihn auch für diese Funktion schon gewinnen können.

Nun also, auf ein Neues: – Los ging es diesmal auf dem Oppacher Busbahnhof. Da sehr viele Wanderer zum ersten Mal unserer Einladung gefolgt waren, waren sie dankbar für die grundlegenden Erläuterungen zum Ort, zu den Wanderwegen und besonders zum Oppacher Ortsringweg. Ein Teil dieses Weges war dann auch als Wanderstrecke vorgesehen. Erste Beachtung galt den Tafeln des Naturlehrpfades am Gondelteich. Diese Schautafeln werden durch unseren Verein betreut und regelmäßig aktualisiert. An Hand der Markierungen am Alten Graben erklärte Herr Ellmer den Interessierten die neuen einheitlichen Beschilderungen und Wegezeichen, mit denen die Wanderwege nach und nach versehen werden sollen. Dem aufmerksamen Betrachter dürfte nicht entgangen sein, dass bereits sehr viele dieser neuen Beschilderungen in den Oppacher Wandergebieten, im Bieleboh, im Großen Wald usw. zu sehen sind.

Mit Interesse wurden die Ausführungen zurZum Vergrößern bitte anklicken ehemaligen Kleinbahn, dem „Klimperch“, durch die fremden Gäste aufgenommen, ebenso Geschichten zur sächsisch-böhmischen Grenze, zum Ort Fugau, oder den Exulanten im Ortsteil Fuchs. Als sehr gelungen wurden von allen Teilnehmern die Renaturierungsmaßnahmen am Hatscheweg bezeichnet, die durch die Straßenbaufirma Schmidt realisiert wurden. Hier ist ein echtes neues Kleinod gesunder Natur in Oppach geschaffen worden.

Am Bergweg war dann etwa die Hälfte des Wanderweges geschafft. Hier erwartete uns ein schön gestaltetes Picknick auf dem Hof der Familie Schmidt. Nachdem sich die Gäste herzlich bZum Vergrößern bitte anklickenei den Familien Schmidt und Schulze sowie allen Helfern dafür bedankt hatten ging die Wanderung auf ihre zweite Etappe. Diese führte entlang des Oppacher Brunnenweges zunächst bis zur Jägerhausstraße. Neben der Betrachtung der sehr lehrreichen Schautafeln kann man von hier aus auch eindrucksvolle Blicke auf die umliegenden Berge genießen.

Mit der Route über den Dammweg, die Garten- und die Bachstrasse ging es dann zurück zum Ausgangspunkt. Die in der Ferne drohenden Gewitterwolken hatten uns zum Glück diesmal verschont!

Alle Teilnehmer unserer geführten Wanderung brachten neben ihrem herzlichen Dank an den Wanderleiter auch zum Ausdruck, dass sie bei der nächsten Tour unbedingt wieder dabei sein wollen. Das nehmen wir als Ermutigung zum Anlass und werden im nächsten Jahr sicher wieder zwei Termine zum Mitwandern anbieten – wohin, das werden wir rechtzeitig allen Interessierten bekannt geben.

 

Der Vorstand des Fremdenverkehrsvereines Oppach e.V.

Weitere Bilder dieser Wanderung

Zum Vergrößern bitte anklicken Zum Vergrößern bitte anklicken Zum Vergrößern bitte anklicken Zum Vergrößern bitte anklicken
 
Start Verein Aktuelles Vermieter Fotos Wandern Ausflüge Ortsplan Links