Start Verein Aktuelles Vermieter Fotos Wandern Ausflüge Ortsplan Links
Alle Chöre beim gemeinsamen Singen mit dem Publikum

19. Oppacher Parksingen im Schlosspark


Das traditi
Begrüßung durch den Vereinsvorsitzendenonelle Chorsingen im Schlosspark, welches wir bereits zum 19.Mal durchführten, brachte die Organisatoren an diesem 05.Juli im wahrsten Sinne des Wortes ganz schön ins Schwitzen. Würden bei diesen tropischen Temperaturen von fast 40 °C alle Chöre anreisen?

Würden viele Zuhörer den Weg in den Park finden? Das waren die bangen Fragen, die wir uns stellten.

Dann aber Erleichterung: Alle 5 Gastchöre trafen rechtzeitig und vollzählig ein und auch die Sitzbänke füllten sich nach und nach ganz gut. Viele Besucher, es waren an die 200, nutzten die günstigen Bedingungen der Parkwiese und suchten sich ein schattiges PlätzchDer amtierende Bürgermeister Herr Münch bei seinem Grußworten unter den Bäumen.

Nach der offiziellen Begrüßung durch unseren Vereinsvorsitzen-den, Herrn Schmidt und dem Grußwort des amtierenden Bürgermeisters, Herrn Münch konnten alle über 100 Sängerinnen und Sänger gemeinsam das Parksingen mit dem schönen Volkslied „Kein schöner Land…“ eröffnen und damit gleich die richtige Atmosphäre schaffen.

Chor "Harmonie" der Stadt BautzenDen Auftakt zu den Einzelvorträgen bestritt der Chor „Harmonie“ der Stadt Bautzen unter der Leitung von Frau Däbritz. Wir hatten diesen hervorragenden gemischten Chor für dieses Jahr erneut eingeladen, da er beim Singen 2012 auf Grund einsetzenden Regens sein Programm nach nur einem Titel abrupt abbrechen und die Bühne fluchtartig verlassen musste. Dafür wurden wir alle dieses Mal durch wunderschönen Gesang mehr als entschädigt.

Der Frauenchor der Stadt Bischofswerda e.V., den wir bereits zum zweiten Mal zu Gast hatten, bot ein sehr einfühlsames Repertoire seiner gut ausgebildeten Frauenstimmen. ErHerr Schöne leitet das gemeinsame Singen mit dem Publikum wurde von Herrn Schöne geleitet, der auch das Dirigat zum gemeinsamen Volksliedersingen aller Chöre gemeinsam mit den Zuhörern übernahm.

 

Die sich anschließende Pause wurde intensiv genutzt, um sich nach Herzenslust an Kaffee, Kuchen, Bratwurst, Bier oder alkoholfreien Getränken im angenehmen Schlosspark-Ambiente zu laben.

 

Die zweite Halbzeit des Chorsingens blieb dieses Mal den Männerchören vorbehalten.

Den Anfang bestritten die Herren der „Spreesänger“ Neusalza-Spremberg unter der bewährten Leitung von Herrn Rücker – Stammgäste des Oppacher Park-singens. Ihnen folgte der Männergesangverein Großpostwitz e.V., Leitung Herr Bär und unter hochwertiger Instrumentalbegleitung. Die Chorleiterin Frau Matthes - Hartmann führte dann die Sänger des Männer-gesangvereines Obergurig e.V. zu exzellentem Vortrag seiner  vorwiegend aus den 20er und 30er Jahren stammenden populären Titel. Ganz besonders gefiel dabei der Sologesang „Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern“.

 

Der "Frauenchor Bischofswerda e.V."Der Höhepunkt aber wurde erreicht, als alle drei Männerchöre gemeinsam anstimmten, immerhin aus ca. 65 kräftigen Kehlen. Unter dem Dirigat der drei Männerchor-Leiter erklangen u.a. das Bundeslied und als krönender Abschluss der Jägerchor aus dem „Freischütz“ und der Gefangenenchor aus „Nabucco“.

Der gemeinsame Gesang unsrer Oberlausitzhymne „Wo der Neiße silbernes Band sich wiegt…“ bildete wieder ein würdiges Finale unseres 19. Oppacher Parksingens.Das Publikum singt kräftig mit

Unserem Vereinsvorsitzenden, Herrn Johannes Schmidt war es ein Bedürfnis, auch im Namen der Gemeindeverwaltung Oppach als Mitveranstalter allen Mitwirkenden sowie den zahlreichen Helfern ein herzliches  „Dankeschön“ aus zu sprechen.

 

Der Fremdenverkehrsverein Oppach e.V. möchte an dieser Stelle nochmals allen , die zum Erfolg beigetragen haben, nochmals ausdrücklich danken. Besonderer Dank geht an die Mitarbeiter des Bauhofes und an unsere Sponsoren, die Oppacher Mineralquellen für die Bereitstellung der Getränke, der Gärtnerei Günzel für die wunderschönen Blumensträuße, der SOWAG mbH für den Wasseranschluss, der Gemeinde Alle Chöre beim einsingenBeiersdorf für die Bereitstellung des Toilettenwagens sowie Herrn Ullrich Schöttker für das Bau-gerüst und Herrn Dieter Matthes für die hervorragende Beschallung. Wir danken dem Schlossbesitzer für die Nutzung des Stromanschlusses und die Bereitstellung der Räumlichkeiten im Schloss.

Bereits jetzt beginnen die Planungen für das 20. Parksingen, für das wieder etwas ganz besonderes geboten werden soll. Wir bitten alle Oppacher Musikfreunde und ihre Bekannten und Gäste: bleiben Sie uns treu und sind Sie recht neugierig auf unsere Jubiläumsveranstaltung.

 

Der Vorstand des Fremdenverkehrsvereines Oppach e.V..

Die Gemeindeverwaltung Oppach.

 

Fotos: Wolfgang Schmidt, Bischofswerda
 

Start Verein Aktuelles Vermieter Fotos Wandern Ausflüge Ortsplan Links